SV Golkrath : SC Selfkant 4 : 2 (2 : 1)

In dem emotionsgeladenen Spiel haben wir heute letztlich verdient gewonnen. Bereits in der 3. Minute gingen wir nach einer Ecke durch ein Kopfballtor von Henning Esser mit 1:0 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt hätten wir aber auch schon hinten liegen können, denn Selfkant vergab in der Anfangsphase eine ganz dicke Chance. Zu Beginn hatten wir aber das Spiel im Griff und waren überlegen. Nach einer Freistoßflanke in der 17. Minute, die von Robin Demming hereingebracht wurde, kam Bruder Daniel frei zum Kopfball. Der Torwart konnte noch abwehren, doch Niklas Demming staubte zum 2:0 ab. Der SC Selfkant kam besser ins Spiel und konnte kurz vor der Pause nach einem schönen Angriff verkürzen. Im 2. Durchgang baute die Gäste richtig Druck auf und unsere Abwehr geriet ein ums andere Mal ins Schwimmen. Durch das offensivere Spiel des SC Selfkant kamen wir zu mehr Konterchancen. In der 63. Minute erzielte Trainer Frank Bauer, der Niklas Demming ersetzte, nach einem Konter das 3:1. Leider wurden zu viele Konterchancen ausgelassen. In der 85. Minute kamen die Gäste wieder heran und erzielten den Anschlusstreffer zum 3:2. Aber schon eine Minute später sorgte der starke Benny Krüger für den 4:2 Endstand. Mit einer besseren Chancenverwertung bei den Kontern hätten wir das Ergebnis noch nach oben schrauben können. Zudem sorgten einige fragwürdige Abseitsentscheidungen für Unmut, aber nach dem 4:2 war der Sack zu.

Fazit: Ein verdienter Sieg gegen den SC Selfkant, bei dem wir zum Glück mit gelungenen Kontern zur rechten Zeit auf die Anschlusstreffer der Gäste reagiert haben.